EBUS

BUS-Mitglieder emobil unterwegs.

Moderne Mobilität braucht Ideen - wir sind dabei!

Michael Haga

  • Pedelec (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)
  • Renault Twizy SPORT (zweisitziges, vollelektrisches Fahrzeug, Maximalgeschwindigkeit, durch Chipanpassung 90 km/h statt 80 km/h)
  • Renault ZOE (vollelektrischer PKW, Maximalgeschwindigkeit 135 km/h) 

Pierre Groll

  • Citroën C-Zero (vollelektrischer PKW, Maximalgeschwindigkeit 130 km/h)
  • S-Pedelec (E-Bike mit Unterstützung bis max. 45 km/h, mit Versicherungskennzeichen)

Hugo Kesenheimer

  • Pedelec-Faltrad (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)
  • Pedelec Selbstumbau (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)

Martin Waibel

  • Citroën C-Zero (vollelektrischer PKW, Maximalgeschwindigkeit 130 km/h)
  • S-Pedelec (E-Bike mit Unterstützung bis max. 45 km/h, mit Versicherungskennzeichen)

Bruno Sing

  • Pedelec-Faltrad Selbstumbau (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)
  • Pedelec-Cross-E-Bike (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)

Sonja Bumiller

  • Pedelec Selbstumbau (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)

Joachim Feßler

  • Pedelec Selbstumbau (E-Bike mit Unterstützung bis max. 25 km/h)
  • Renault Twizy Urban (zweisitziges, vollelektrisches Fahrzeug, Maximalgeschwindigkeit, durch Chipanpassung 90 km/h statt 80 km/h)


 Schon 2012 haben wir den ersten Vortrag zum Thema “Elektrofahrrad zum Selberbauen“ veranstaltet.

Gerade das Elektrofahrrad (Pedelec) eignet sich sehr gut für die urbane Mobilität in Aulendorf, denn die Wege in Aulendorf und den Ortschaften sind nicht lang!

Mit einem Hänger ausgerüstet, den man am Elektrofahrrad (auch beladen) quasi nicht merkt, können sehr viele Wege des Alltags problemlos erledigt werden. Schneller und bequemer ist man allemal unterwegs als mit dem PKW, denn das Verkehrschaos etwa in der Hauptstraße kostet Zeit und Nerven und macht keinen Spaß - ganz im Gegensatz zum Elektrofahrrad.

umkreise aulendorf

.