Landratsamt lehnt Flüchtlingsunterkunft in Harsch-Halle ab!

Bericht in der Schwäbischen Zeitung vom 10.11.2015.

Der Irrsinn hatte einen Namen!

Flüchtlingsmassenunterkunft in der Harsch-Halle

Eine Betonhalle für bis zu 144 Menschen, die zwischen Müllplatz, Schrottplatz und einer Maschinenfabrik liegt, die im 3-Schichtbetrieb arbeitet.

luftbild halle text

 

.